Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,
jetzt noch eine Mitteilung in eigener Sache. In den vergangenen Tagen hat sich die Lage rund um die Ausbreitung sowie die Schutzmaßnahmen zum Coronavirus nochmal deutlich geändert. Seit heute gelten, wie von Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, zusätzliche Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Auch wir von allgäu.tv sind als Kommunikationsmedium von den Entwicklungen betroffen und müssen für alle Kollegen hier den bestmöglichen Schutz gewährleisten. Zusätzlich ist es aber natürlich weiterhin wichtig, Informationen an Sie als Zuschauerinnen und Zuschauer unseres Programms über die aktuellen Entwicklungen weiterzugeben. Wir haben deshalb einen Plan erarbeitet, wie wir die Mitarbeiter im Sender schützen und gleichzeitig unseren Sendebetrieb aufrechterhalten können. Schließlich wollen wir Ihnen weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ab Montag, den 23. März, werden wir daher unser Programm und unsere Arbeitsweise anpassen. Das bedeutet eine Teilung in Drehteams draußen und Nachrichten- und Nachbearbeitungsteams im Sender. Somit stellen wir sicher, dass unser Sendebetrieb weitergehen kann. Natürlich mit ein paar Einschnitten, aber dennoch so, dass eine Informationsweitergabe an Sie gewährleistet ist. Die getroffenen Maßnahmen gelten vorerst bis einschließlich 3. April.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und möchten Ihnen versichern, dass wir auch trotzdem weiterhin für Sie da sein werden.
Vielen Dank!
(Redaktion allgäu.tv, 18.03.2020)
 

Wegen der Corona-Krise verdoppelt Bayern sein Hilfspaket auf 20 Milliarden Euro. Das hat Ministerpräsident Markus Söder heute nach einer Kabinettssitzung in München angekündigt. Unternehmen sollen mit dem Geld auch unterstütz werden, damit sie nicht von anderen Konzernen geschluckt werden. Außerdem wurde mehr Personal für den Gesundheitssektor beschlossen und das Infektionsschutzgesetz hat grünes Licht bekommen. Mehr dazu jetzt von den Kollegen von Plenum TV.