allgäu.tv spezial Ausbildung Bergwacht – 6. Februar 2019

Verletzte Skifahrer, verstiegene Bergsteiger, Lawineneinsätze: Die Bergwacht ist für all die Rettungseinsätze zuständig, die von normalen Rettungsdiensten nicht bewältigt werden können. Bis auf einige wenige Ausnahmen machen alle Bergwächtler ihre Arbeit ehrenamtlich – und bevor sie diese Arbeit überhaupt ausüben dürfen, müssen sie eine zwei- bis dreijährige Ausbildung durchlaufen. Dazu gehören auch Lehrgänge. Und bei einem Winterrettungslehrgang am Nebelhorn waren wir vor Kurzem für einen Tag dabei.