Aus dem Oberallgäu und Kempten – 28. März 2019

Ohne Internet geht heutzutage fast gar nichts mehr – das gilt auch für die Tourismusbranche. Wer nur auf herkömmlichem Wege, also offline mit Prospekten, Werbeanzeigen und auf Messen für sich wirbt, hat schlechte Karten. Das wissen auch die Städte und Gemeinden im Oberallgäu und sind sowohl online als auch offline präsent. Was immer weiter zunimmt, ist der Einfluss von Bloggern und Influencern, die auch einen positiven Einfluss auf den Tourismus im Oberallgäu haben.