Aus dem Ostallgäu und Kaufbeuren – 12. April 2018

Seit 64 Jahren reguliert der Damm bei Roßhaupten den Wasserzufluss vom Forggensee zum Lech. Erstmals muss er jetzt saniert werden, denn die Messgeräte haben angezeigt, dass kleine Hohlräume mit der Zeit ausgespült wurden. Für die Dauer Bauarbeiten wird das Bauwerk jetzt gesperrt. Je nachdem, was die ersten Bohrungen ergeben, kann es sein, dass diesen Sommer der Forggensee gar nicht aufgestaut wird. Und das hätte für Viele, die vom Tourismus am See leben, große Konsequenzen.