Aus dem Unterallgäu und Memmingen – 21. Februar 2019

Sauberen Strom aus Windenergie und Wärme, der die Umwelt nicht belastet – das wünschen sich viele Verbraucher. Energie sollte nachhaltig und  ökologisch produziert werden. Dieser Gedanke ist mittlerweile mitten in der Bevölkerung angekommen und die Energiewende ist in aller Munde. Wie so oft handelt es sich dabei um einen langwierigen Prozess. Dem Unterallgäu ging das nicht schnell genug und deswegen setzte sich der Landkreis mit dem Projekt Energiewende Unterallgäu Nordwest als Modellregion für ein beschleunigtes Verfahren ein. Der deutschlandweit einmalige Feldversuch im Allgäu neigt sich nun dem Ende zu. Wie die Bilanz der Akteure aussieht, unsere Kollegin Melissa Hellebrandt hat die Details.