Leben mit HIV – Welt-Aids-Tag 2021 am Klinikum Kempten

Bis Mitte der 90er-Jahre führte die HIV-Infektion meist zum Tod. Behandlungsmöglichkeiten gab es kaum. Heute können Menschen, die an HIV erkranken meist leben wie alle anderen – Der Virus muss bei rechtzeitiger Behandlung keine Beeinträchtigung mehr sein. Diskriminierung macht HIV-positiven Menschen aber das Leben oft immer noch unnötig schwer. Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. An diesem Tag soll genau diesen Menschen die Aufmerksamkeit geschenkt – Und zugleich mehr über die Krankheit aufgeklärt werden. Diese Aufklärung ist über die Jahre und gerade in der letzten Zeit während der Corona-Pandemie in den Hintergrund gerückt.